Umfassendes Modell für Krankenhaushygiene

Hygiene wird am UKM groß geschrieben. Unser Institut für Hygiene gehört zu den führenden Einrichtungen in Deutschland. Bei uns werden sehr viele schwerkranke Patientinnen und Patienten behandelt, die abwehrgeschwächt und daher besonders gefährdet sind. Am UKM besteht seit vielen Jahren ein umfassendes Hygienemanagement, in das erhebliche Personalressourcen investiert wurden. Das UKM verfügt über die offiziellen Qualitätssiegel des EurSafety Health-Net.

Alle Informationen finden Sie auf der Website des Institutes für Hygiene.

 

 

EurSafety-Health-Net

Seit 2011 verfügt das UKM über das offizielle Qualitätssiegel des EurSafety-Health-Net. Eine Rezertifizierung fand im Frühjahr 2014 statt. Die Hauptziele des Projekts EurSafety Health-Net, das unter anderem durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird, sind die Verbesserung der Vorbeugung von Krankenhausinfektionen und die Eindämmung der Verbreitung von antibiotikaresistenten Bakterien. Mit dem Qualitätssiegel wird die Umsetzung von Hygienemaßnahmen zur Prävention von MRSA, dem häufigsten multi-resistenten Erregern von Krankenhausinfektionen, beurteilt. Im UKM wurde diese als vorbildlich bewertet.